Wobble-Hypothese

Wobble-Hypothese
Wobble-Hypothese
 
['wɔbl-; englisch to wobble »wackeln«, »schwanken«], Molekulargenetik: Die von F. H. Crick aufgestellte Wobble-Hypothese erklärt, wie eine bestimmte Transfer-RNA (t-RNA; Nukleinsäuren) mehr als nur ein Basentriplett in der Messenger-RNA erkennen kann. Während sich in den ersten beiden Positionen im Anticodon (einem Triplett) der t-RNA die beiden Basen in der üblichen Weise paaren, sind in der dritten Position, der so genannten Wobble-Position, auch ungewöhnliche Basenpaarungen möglich: So kann sich z. B. Uracil (U) nicht nur mit Adenin (A), sondern auch mit Guanin (G) verbinden.

Universal-Lexikon. 2012.

См. также в других словарях:

  • Wobble-Hypothese — Wobble Basenpaarung für Inosin und Guanin. Die Wobble Hypothese (engl. wobble = wackeln, zu deutsch Wackelbasen Hypothese) ist eine Erklärung für die Beobachtung, dass der genetische Code ein degenerierter Code ist und nicht mehr als 41… …   Deutsch Wikipedia

  • Wobble-hypothese — Die Wobble Hypothese (engl. to wobble = wackeln, schaukeln, schwanken) bzw. Wackelbasen Hypothese ist eine Erklärung für die Beobachtung, dass der genetische Code ein degenerierter Code ist und nicht mehr als 41 verschiedene tRNAs in einer Zelle… …   Deutsch Wikipedia

  • Wobble — (engl. to wobble steht für wackeln, taumeln, schwanken, schaukeln): Wobble Hypothese, für die These in der Genetik Wobblies, traditionelle Bezeichnung für die Industrial Workers of the World Wobble, sinusförmige Abweichung der spiralförmigen… …   Deutsch Wikipedia

  • Wobble-Theorie — Die Wobble Hypothese (engl. to wobble = wackeln, schaukeln, schwanken) bzw. Wackelbasen Hypothese ist eine Erklärung für die Beobachtung, dass der genetische Code ein degenerierter Code ist und nicht mehr als 41 verschiedene tRNAs in einer Zelle… …   Deutsch Wikipedia

  • Wobble-theorie — Die Wobble Hypothese (engl. to wobble = wackeln, schaukeln, schwanken) bzw. Wackelbasen Hypothese ist eine Erklärung für die Beobachtung, dass der genetische Code ein degenerierter Code ist und nicht mehr als 41 verschiedene tRNAs in einer Zelle… …   Deutsch Wikipedia

  • Wobble Theorie — Die Wobble Hypothese (engl. to wobble = wackeln, schaukeln, schwanken) bzw. Wackelbasen Hypothese ist eine Erklärung für die Beobachtung, dass der genetische Code ein degenerierter Code ist und nicht mehr als 41 verschiedene tRNAs in einer Zelle… …   Deutsch Wikipedia

  • Wobble pairing — Appariements wobble pour l inosine et la guanosine Le wobble pairing, littéralement appariement bancal, est un mode d appariement non canonique entre bases nucléotidiques. On trouve en particulier des paires de bases G U, I U / I A / I C qui… …   Wikipédia en Français

  • Wackelbasen-Hypothese — Die Wobble Hypothese (engl. to wobble = wackeln, schaukeln, schwanken) bzw. Wackelbasen Hypothese ist eine Erklärung für die Beobachtung, dass der genetische Code ein degenerierter Code ist und nicht mehr als 41 verschiedene tRNAs in einer Zelle… …   Deutsch Wikipedia

  • Basenpaare — Strukturformel eines AT Basenpaars Strukturformel eines GC Basenpaars Als Basenpaar bezeichnet man zwei Basen der Nukleotide in der …   Deutsch Wikipedia

  • Basenpaarung — Strukturformel eines AT Basenpaars Strukturformel eines GC Basenpaars Als Basenpaar bezeichnet man zwei Basen der Nukleotide in der …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»